09.06.2021

Landwirtschaftsverlag Münster unter den TOP 10 der größten Fachverlage

Der Landwirtschaftsverlag Münster hat es beim alle zwei Jahre vom Mediendienst ‚kress pro‘ veröffentlichten Ranking der größten deutschen Fachverlage erstmals in die TOP 10 geschafft. Nach Platz 12 im Jahr 2019 liegt die Unternehmensgruppe jetzt auf Rang 10. Mit einem Gesamtumsatz von über 116 Mio. € ist der Anbieter von Medien und Dienstleistungen der umsatzstärkste deutsche Fachverlag in den Bereichen Landwirtschaft, Lebensmittel und Landleben.

Mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt der Verlag in Münster und an seinen weiteren Standorten in Deutschland, Polen, Österreich und der Schweiz. Auf der Unternehmensplattform Kununu bewerten viele den Landwirtschaftsverlag positiv und machen ihn damit zum besten Arbeitgeber unter den Fachverlagen in Deutschland.

„Im schwierigen Corona-Jahr 2020 konnten wir unseren Gesamtumsatz mit allen Töchtern und Beteiligungen noch einmal steigern. Das wirkt sich auch positiv auf das operative Ergebnis aus“, freut sich Malte Schwerdtfeger, einer von drei gleichberechtigten Geschäftsführern. Gerade in Krisenzeiten seien starke Marken wie das Agrarmagazin top agrar oder die Landlust von überragender Bedeutung, betont die Geschäftsführung. „Wir haben unseren Leserinnen und Lesern, aber auch den Werbekunden frühzeitig attraktive Alternativen für ausgefallene Messen und Veranstaltungen geboten. Und wir haben neue digitale Formate entwickelt, insbesondere im Veranstaltungsbereich. Das hat sich ausgezahlt“, erläutert Geschäftsführer Dr. Ludger Schulze Pals die Strategie.

Seit Beginn der Pandemie setzt der Landwirtschaftsverlag zum Schutz seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konsequent auf mobiles Arbeiten. „Schon im März 2020 waren wir voll Homeoffice-fähig“, beschreibt Geschäftsführer Werner Gehring die Situation. „Am Standort Münster arbeiten zum Beispiel je nach Corona-Inzidenzlage bis zu 70 % der Kolleginnen und Kollegen mobil“. Der Leistungsfähigkeit des Unternehmens habe das nicht geschadet. Im Gegenteil: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien in der Krise stärker zusammengerückt und hätten ‚noch eine Schüppe‘ draufgelegt. „Das ist keineswegs selbstverständlich und zeigt, dass wir uns auf unsere Kolleginnen und Kollegen auch in schwierigen Zeiten verlassen können“, betont Gehring.

Dieses Engagement und die hohe Zufriedenheit der Belegschaft schlägt sich auch im Ergebnis der Bewertungsplattform Kununu nieder. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landwirtschaftsverlages geben ihrem Unternehmen Bestnoten. Unterm Strich macht das den Landwirtschaftsverlag im Ranking von ‚kress pro‘ zum besten Arbeitgeber unter den größten Fachverlagen. Dieses Ergebnis sei Anspruch und Verpflichtung zugleich: Man werde sich auch in Zukunft ins Zeug legen, ein attraktiver Arbeitgeber zu bleiben, um damit den Grundstein für den weiteren Erfolg des Unternehmens zu legen, betont die Geschäftsführung.

Ansprechpartnerin

Gabriele Blömker
02501 801-1670
gabriele.bloemker@lv.de

Nächste Pressemeldung:

Neue Online-Plattform für den Viehhandel mit Rindern gestartet

Vorherige Pressemeldung:

Jetzt bewerben für den Innovationspreis Moderne Landwirtschaft!