Skip to main content

TOP AGRAR ÖSTERREICH

21.11.2018

Ab 2019 alle 14 Tage auf den Höfen - top agrar tritt ab dem neuen Jahr in Österreich noch exklusiver, aktueller und regionaler auf: Zum einen erhalten die Abonnenten top agrar ab 2019 zweimal im Monat. Denn wir produzieren und verschicken das Österreich-Magazin sowie das Hauptheft im 14-tägigen Versatz.

Zum anderen wertet top agrar-Österreich den Inhalt auf: So gibt es ab Januar noch mehr Agrarpolitik und noch mehr Informationen über Recht, Steuern und Versicherungen, mit denen unsere Leser viel Geld sparen. Zudem bauen wir die Marktberichterstattung mit aktuellen Preisen und Prognosen aus. Und: In jedem Heft finden sich künftig mindestens zwei Beiträge über den biologischen Landbau.

Wer es noch schneller will, geht auf die Internetseite des Österreich-Magazins (www.topagrar.at) oder folgt uns in den Sozialen Medien (https://www.facebook.com/topagrarAustria).

Oder aber er lässt sich ganz bequem über unseren Newsletter am Freitag mit den neuesten Nachrichten aus der österreichischen Agrarpolitik  und Agrarwirtschaft versorgen (https://www.topagrar.at/newsletter/newsletter_index_619017.html).

Das verbreiterte Angebot ist auch für die Unternehmen aus dem vor- und nachgelagerten Bereich interessant. Sie haben nun noch mehr Möglichkeiten, mit den Landwirten in Kontakt zu treten.

Mit dem neuen Rhythmus setzen wir das 14-Tages-Konzept nach dem erfolgreichen Start von top agrar Südplus in Süddeutschland nun auch in Österreich um. Damit verbessern wir die Marktpräsenz von top agrar im Alpenraum weiter.