Skip to main content

Lebensmittel Praxis verleiht Food Start-up Award 2019

16.10.2019

Am Sonntag, dem 6. Oktober, wurden die Sieger des „Food Start-up Awards 2019“ im Rahmen der Anuga in Köln ausgezeichnet. Die Lebensmittel Praxis verlieh den Preis in drei Kategorien: Food, Drinks sowie Technology.

In der Kategorie Food konnte sich Youpeas gegen die Wettbewerber durchsetzen: Youpeas ist ein junges Unternehmen aus Lille, das 2018 gegründet wurde. Das Unternehmen produziert süße Snacks wie Cookies und Brownies auf Basis von Kichererbsen. Das Produkt besteht zu 100 Prozent aus pflanzlichen Rohstoffen, ist natürlich glutenfrei, bio, und eine natürliche Protein Quelle mit einem geringen glykämischen Index.

 

In der Kategorie Drinks gewann K?k?joo . Die Wahl fiel auf dieses Produkt, da die Marke drei Trendthemen glaubhaft bedient: Fairer Handel, Gesundheit und Nachhaltigkeit. 80 Prozent der Kakaofrucht werden in der Regel nicht genutzt und weggeschmissen. Die Nutzung des kompletten Rohstoffs für den Kakaobohnenschalenaufguss K?k?joo ist hingegen ein deutliches Signal gegen die Wegwerfgesellschaft.

 

In der Kategorie Technlogy gewann AirUp. Das Münchener Start Up beschreibt sich als das Beyond Meat der Getränkebranche. Verkauft wird die weltweit erste Flasche, bei der Wasser nur über Geruch aromatisiert werden kann. Dafür sorgt ein Aufsatz, der das so genannte „retronasale Riechen“ aktiviert. AirUp bietet also eine gesunde und nachhaltige Alternative zu Softdrinks.

 

Die Jury bestand bei dieser Auszeichnung, welche die Lebensmittel Praxis zum dritten Mal und in Kooperation mit der Anuga verliehen hat, aus: Dirk Goerzen, Edeka-Kaufmann aus Koblenz, Guido Hörle, Rewe-Kaufmann aus Vallendar, Stefan Weiß, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb Deutschland bei der Rewe Group, Fabio Ziemßen, Head of Business Innovation Food & Food Tech bei der Metro, sowie dem LP-Redakteur Moritz Stahl und seinem Kollegen aus der Redaktion, Tobias Dünnebacke.